Info

SMART CLOTHES: Corporate Fashion unter Einbezug von Smart Textiles

Kreativbereiche: Modedesign, Intelligente Bekleidung, Fashion-TECH

Fotografin: Maren Demant marendemant.com

Hair/Make-up: Beauté en vue facebook.com/Beauteeenvue

Models: Anna Tunikova, Don Chuaydee-Gehm (m4models)

„Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“

Hermann Hesse

Das Corporate-Fashion-Outfit-Konzept skizziert eine Zukunft der Unternehmensbekleidung. Die Inspiration für das Outfitkonzept liegt in der Verschmelzung von Mikrotechnik und Textilien sowie des Menschen und der Technik durch die fortschreitende Digitalisierung unserer Welt. Das Konzept ist in zwei Kleidungs-Themen geteilt: Businesswear und Functionwear. Beiden Konzepten liegt die Integration von intelligenten Textilien zugrunde. Diese sind: repräsentative, sowie Sicherheit-bei-der-Arbeit-gebende Beleuchtungs- und Lichtfunktion, die Heizfunktion, sowie die Funktion der Darstellung von Logo´s via Display. Weitere Features wie zum Beispiel die Touch-screen-Funktion zum bedienen seines Diensthandy´s wurden ebenfalls integriert. Basis der integrierten smarten Zusatzfunktionen ist, neben der Marktrecherche, eine große Umfrage im Bereich der Unternehmensbekleidung. Der aktuelle Stand der Verschmelzung von Mikrotechnik und Textil und/oder Bekleidung ist der des, sich nun in der Testphase befindenden Prototypen. Für die Zukunft wurden weitere hybride Modelle entwickelt, welche die Zunkunft in einer totalen Vereinigung von Technik und Textil sehen, welche den Menschen bei der Arbeit perfekt unterstützen und/oder ein Unternehmen und seine Mitarbeiter optimal repräsentieren. Das besondere an den ausgewählten "Smarten Textilien" ist, dass man die integrierte Elektronik waschen kann und sie textile Eigenschaften besitzt. Bei Interesse zu der theoretischen Arbeit, den Outfits, Fragen oder Anmerkungen/ Anregungen, wenden Sie sich gerne an mich. Larissa Lipp